Klassik in Grünau

13Jan19:00Konzerte / MusikAlle Termine,KlassikKlassik in Grünau19:00(GMT+01:00) Berbus Alliance, Regattastraße 187

Zeit

Samstag, 13. 01. 2024 | 19:00(GMT+01:00)

Veranstaltungsort | Adresse

Berbus Alliance

Regattastraße 187

Termindetails

Klassik in Grünau

Liszt

Klavierabend mit Polina Kulikova

Polina Kulikova wurde in Jekaterinburg, Russland, in eine Musikerfamilie geboren und begann im Alter von vier Jahren Klavier zu spielen. Zwei Jahre später debütierte sie auf der Bühne der Ural Staatliche Philharmonie. Im selben Jahr wurde sie Preisträgerin des Musikfestivals „B-A-C-H lädt Jugend ein“.

Sie schloss ihr Studium an der Ural Musikhochschule für hochtalentierte Kinder und am Moskau Tschaikowski Konservatorium mit Auszeichnung ab und erhielt ein Stipendium der Mannes School of Music in New York.

Polina Kulikova ist Preisträgerin von 18 internationalen Klavierwettbewerben, darunter der Jacob Flier Wettbewerb in New York (USA, 2017), der Bösendorfer USASU Wettbewerb in Arizona (USA, 2019) und der Fausto Zadra Wettbewerb in Padua (Italien).

2018 gab sie ihr Debüt in New York in der Carnegie Weill Hall. Salle Cortot in Paris, die Grieg-Halle in Troldhaugen, die Moskauer Philharmonie, die Sankt-Petersburg Philharmonie, das Bolschoi Theater und der Bolschoi Saal des Moskauer Tschaikowski Konservatoriums gehören zu den zahlreichen Veranstaltungsorten, an denen Polina demPublikum ihr musikalisches Talent präsentierte.

2019 startete Polina ihre eigene Hauskonzertreihe in Deutschland mit Online-Streaming und Kommentaren in drei Sprachen. Diese regelmäßig ausgebuchten Konzerte ziehen Hunderte von Zuhörern an. Seit 2022 arbeitet Polina als Korrepetitorin an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig. Als Künstlerin ist es Polinas Leidenschaft, Schönheit und Tiefe der Musik mit möglichst vielen Menschen zu teilen. Ihr Ziel ist es, durch ihre Leistung die Herzen der Menschen zu berühren und ihr Leben positiv zu verändern.

Sie gehört zu den herausragendsten jungen KünstlerInnen ihrer Generation. Sie ist eine echte Virtuosin.

Polina wohnt in Leipzig mit ihrem Mann und Tochter.

Vier Etüden –

  • „La Leggierezza“ in f-Moll  (Nr. 2 aus Études de concert, S.144)
  • „Wilde Jagd“ in c-Moll    (Nr. 8 aus Études d’exécution transcendante, S.139)
  • „La Chasse“ in E-Dur    (Nr. 5 aus Grandes études de Paganini, S.141)
  • „La Campanella“ in gis-Moll   (Nr. 3 aus Grandes études de Paganini, S.141)

Zwei Ungarische Rhapsodien:

Nr. 12 in cis-Moll und

Nr. 13 in a-Moll, S. 244)

Rhapsodie espagnole in cis-Moll, S.254

Renate Rusch

Eintritt: 15€, Repräsentanz der BERBUS ALLIANCE, Regattastraße 187

Foto: © Marek Schewerda