Film und Vortragsreihe mit Irina Vogt Die Stille nach dem Schuss

23Nov19:00Film / Hörspiel / LiteraturAlle Termine,Film,Regelmäßiger TerminFilm und Vortragsreihe mit Irina Vogt Die Stille nach dem Schuss19:00(GMT+01:00)

Zeit

Donnerstag, 23. 11. 2023 | 19:00(GMT+01:00)

Termindetails

Film und Vortragsreihe mit Irina Vogt

Die Stille nach dem Schuss

BRD 2000   Regie: Volker Schlöndorff

Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase

 

Im Mittelpunkt des Films steht die Geschichte der ehemalige RAF-Terroristin Rita Voigt, die nach verschiedenen terroristischen Aktionen Ende der  1970iger Jahre steckbrieflich in der BRD gesucht wird. Sie nimmt das Angebot der Staatssicherheit an, in der DDR mit völlig neuer Identität unterzutauchen. Doch nach einiger Zeit wird sie erkannt und muss erneut ihre Identität wechseln. Was kommt mit dem baldigen Ende der DDR…?

Regisseur Volker Schlöndorff, selbst aus der 68iger Szene der Bundesrepublik kommend hat mit (DDR-) Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase einen sehr authentischen Film zu diesem Kapitel

deutsch-deutscher Geschichte geschaffen.

Viele Motive sind der Biografie der Ex-RAF Terroristin Inge Viett entnommen. Mit sehr überzeugender, detailgetreuer Schilderung des Alltags in der DDR der 80iger Jahre und schauspielerischen Glanzleistungen von Bibiana Beglau und Nadja Uhl (beide Silberner Bär der Berlinale 2000 als beste Schauspielerin)

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Irina Vogt Minka Dott

Eintritt: 5,-€, BürgerZentrum, Wassersportallee 34