Vorschau auf Programm-Highlights im Bürgerhaus Grünau

Highlights im Bürgerhaus Grünau

Unter unseren zahlreichen Veranstaltungen gibt es einige ganz besondere Highlights, regelrechte Sternstunden. In dieser Rubrik machen wir Sie darauf aufmerksam. Lassen Sie sich diese besonderen Termine nicht entgehen!

 

Donnerstag, 19.10.2017, 19:30 Uhr: Lese.Lust

Neuentdeckung Alexandra Lüthen

Prosa; klar, rein, ohne Scheu – über das Frausein. Ganz und gar.

Sinnlicher Oktober - Geschichten von starken Frauen

Eintritt: 7,- €

 


 

Donnerstag, 26.10.2017, 19:00 Uhr: Film- und Vortragsreihe mit Dr. Katrin Sell

Kino der Attraktionen - Das kuriose Kino um die Jahrhundertwende

Nachdem die Großstadtbürger sich an der neuen Erfindung der „lebenden Fotographien“ satt gesehen hatten, begann der Film, ein Nomadendasein zu führen. Er landete in den Buden und Zelten der reisenden Schausteller. Es waren in erster Linie kleine Leute, die für einen Groschen das neue Medium für sich endeckten. Abgefilmte Varieté-Nummern, Boxkämpfe und Melodramatisches sowie kurze Wild-West-Streifen erwiesen sich als besonders zugkräftig. Die zunächst kurzen Streifen wurden meist als Schlussattraktion eingesetzt. Dieses Kino war keine Kunst, doch es verhalf der Erfindung der Kinematographie, die zunächst nur als ein technisches Kuriosum angesehen wurde, zu einer ungeheuren Popularität. Unterhaltsamkeit ist garantiert.

Eintritt: 4,- €

 


 

Freitag, 27.10.2017, 20:00 Uhr: DIXIELAND im Bürgerhaus

mit der Old Castle Jazzband Cöpenick

Seit 26 Jahren ein MUSS für alle treuen Fans!

Eintritt: 10,- €

Hans-Peter Cordt



 

Samstag, 28.10.2017, 19:30 Uhr: Klassik im Bürgerhaus

Musik im Kontext

Die Flöten des Pan – Konzert mit Panflöte/Querflöte/Tin Whistle und Harfe

 

Mit Werken aus Barock, Klassik, Romantik und Traditionals aus den verschiedensten Regionen der Welt

Jessyca Flemming – Konzertharfe

Ernesto Villalobos – Panflöte, Querflöte, Tin Whistle

Jessyca Flemming, geboren in Berlin, begann ihre musikalische Ausbildung am Klavier, ehe sie Harfe in Weimar, Berlin und Rostock studierte. Seitdem führen sie Konzerte als Solistin und Kammermusikerin quer durch Deutschland und in europäische Länder. Die junge Musikerin ist Stipendiatin renommierter Stiftungen.

Ernesto Villalobos wurde in Santiago-Chiele geboren. Er studierte in Paris, Bremen und Lübeck. Er war Soloflötist in verschiedenen Orchestern. Zahlreiche Meisterkurse ergänzen seinen künstlerischen Werdegang.

In diesem Konzert verschmelzen die sphärischen Klänge der Flöten mit dem Engelsinstrument Harfe.

Eintritt: 12,- €

Renate Rusch

 


 

Donnerstag, 2.11.2017, 19:30 Uhr: Hörspiel im Bürgerhaus

„Frauentags Ende oder Die Rückkehr nach Ubliaduh“

 

von Fritz Rudolf Fries

Ausgezeichnet mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden 1996

Produktion: MDR 1995

Regie: Wolfgang Rindfleisch

mit Manfred Krug, Winfried Glatzeder, Eberhard Esche u.a.

Silvester 1989 sitzen zwei Freunde wieder in Leipzig zusammen und denken an jene Zeiten zurück, in denen sie Leipzig aufgemischt hatten. Ihre Leidenschaft war der Jazz, jede Art von verbotenen Büchern und Mädchen. Eines Tages hatten sie vom fahnengeschmückten Vaterland die Nase voll und verabschiedeten sich vom Aufbau des Sozialismus. Doch auch im Westen war nicht alles Sahne. Und die beiden Bohemiens sehen sich in eine Zukunft versetzt, die nicht nur Annehmlichkeiten für sie bereit hält.

Die Kritik nannte den Roman „Der Weg nach Oobliadooh“, nach dem und der Erzählung „Frauentags Anfang oder das Ende von Arlecq und Paasch“ das Hörspiel entstand, „ein Meisterwerk der fantastischen Literatur“.

In der DDR durfte der Roman von Fries (1935-2014) nicht erscheinen.

Vorgestellt von Lutz Volke

Eintritt: 5,- €

 


 

Freitag, 10.11.2017, 20:30 Uhr: DISCO im Bürgerhaus

 

Coole Drinks & heißer Beat durch fünf Jahrzehnte mit dem Grünauer DJ-Team

Eintritt: 5,- €

 


 

Sonntag, 12.11.2017, 17:00 Uhr: BLAUE STUNDE

Looking for Bunbury oder Wer ist Herr Bunbury?

Dagmar Gelbke und Frank Brunet gestalten eine 1,- € Revue, die sich sehr frei an Gerd Natschinskis Musical "Mein Freund Bunbury" orientiert. Zu erleben sind zwei furiose, urkomische und wandlungsfähige Darsteller, die mit viel Enthusiasmus einen Sketch-Abend geben, der mit Gesangs- und Tanzeinlagen (Choreografie: Maik Damboldt) aufgepeppt wird.

Eintritt: 10,- € (incl. Suppe)

Barbara Hahmann

 


 

Donnerstag, 16.11.2017, 19:30 Uhr: Lese.Lust

Irina Vogt, Markus von Schwein – Gruseliges

Ein musikalisch-literarisches Programm von Kleist bis Dahl

Eintritt: 7,- €

 


 

Sonntag, 19.11.2017, 15:00 Uhr: Im Rahmen der 28. Berliner Märchentage

Schwanenprinzessin trifft Großen Bären

Erzählerin: Bärbel Becker

Mythen und Märchen von der Liebe zwischen Himmel und Märchen, Geschichten für die ganze Familie

Eintritt: 4,- € Erwachsene, 3,- € Kinder

 


 

Donnerstag, 23.11.2017, 19:00 Uhr: Film- und Vortragsreihe mit Dr. Katrin Sell

Jean Gabin – ein Porträt

 

»Wenn alle die Nerven verlieren, jeder wegen nichts und wieder nichts schreit, verliert er nie seine Ruhe. Er behält immer den klaren Blick für die Dinge. « So urteilte seine Kollegin Danielle Darrieux über den Schauspieler Jean Gabin. Er konnte die Ruhe nicht nur spielen, sondern verkörperte sie auch. Liest man Stimmen zu dem französischen Schauspieler, dann stellt man fest, dass er von vielen nicht als Schauspieler gesehen wurde, sondern als Persönlichkeit, die in der Lage war, sich in beliebige Personen hineinzuversetzen. Jean Gabin wurde rasch zu einem Vorzeigemimen des französischen Films. 1928 vom Film entdeckt, wurde er zum Star des "poetischen Realismus" - spröde, schroff, aber dennoch verletzlich und gefühlvoll.

Eintritt: 4,- €

 


 

Freitag, 24.11.2017, 20:00 Uhr: DIXIELAND im Bürgerhaus

mit der Old Castle Jazzband Cöpenick

 

Seit 26 Jahren ein MUSS für alle treuen Fans!

Eintritt: 10,- €

Hans-Peter Cordt



 

Samstag, 25.11.2017, 19:30 Uhr: Klassik im Bürgerhaus

THE MODERN CELLO PIANO DUO

 

Daniel Sorour – Violoncello

Clemens Kröger – Klavier

- Bohemian Rhapsody -

Klassik, Pop und Jazz mit Schubert, Brahms, Arvo Pärt, Queens Bohemian Rhapsody und Jazziges.

Bohemian Rhapsody, das ist ein Zusammenkommen der scheinbaren Gegensätze Klassik, Jazz, Pop und Gregorianik. Das Modern Cello-Piano Duo versteht es, die Pole der bestehenden Musikwelt in Kontrast zu stellen. Arrangiert für Duo zeigt sich Queens Bohemian Rhapsody in neuem Gewand, Arvo Pärts Fratres bedient sich bei Gregorianischen Chorälen und revolutionierte die zeitgenössische Musik. Brahms, Schubert und Jazz von Nicolai Kapustin zeigen die Wurzeln der klassisch studierten Musiker.

Eintritt: 12,- €

Renate Rusch

 


 

Donnerstag, 30.11.2017, 19:30 Uhr: Zu Gast im Bürgerhaus

Zum Luther-Jahr 2017 

„Meine herzliebe Jungfer Käthe…“

Martin Luther & sein Weib Katharina von Bora

Es war ein Skandal, als der berühmt-berüchtigte Martin Luther die entflohene Nonne Katharina von Bora heiratete. Ob sie wohl wusste, was sie mit diesem ungebärdigen Mann erwartete, der sich nicht scheute, seine aufrührerischen Gedanken öffentlich zu machen und den Zorn der kirchlichen und weltlichen Obrigkeit auf sich zu ziehen? Mit Briefen, seinen berühmten Tischreden und Lebenszeugnissen sind Gisela M. Gulu, der Schauspieler Lusako Karonga und Armin Baptist (Klavier) im Luther-Jahr bei dem ungewöhnlichen Paar zu Gast. Zu hören sind auch schöne alte Weisen und eine Auswahl aus dem Lutherschen Liedschatz.

Eintritt: 7,- €

 


 

Weitere Veranstaltungen als Flyer zum Download (im pdf-Format):

 

Eingangspforte vom Bürgerhaus Grünau

Kommen Sie rein in das Bürgerhaus Grünau (Foto: Sebastian Schrader)

 


powered by CMBasic