Donnerstag, 08.09.2016, 19:30 Uhr: Leseladen-Reihe LITERATUR IM GESPRÄCH

EIFERSUCHT - Nach Esther Vilar

Szenische Lesung mit den drei Schauspielerinnen Karin Düwel, Inés Burdow, Nicole Janze

 

„Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft“ – dieses Bonmot Friedrich Schleiermachers ist das Motto dieser amüsant-rasanten Komödie voll Raffinesse, subtiler Bosheiten, treffsicherer Dialoge und pikanter Szenen mit drei Frauen, die in den gleichen Mann „verliebt“ sind und ihre Probleme und Nickeligkeiten per E-Mail lösen möchten, Verwechslungen eingeschlossen. Die argentinisch-deutsche Schriftstellerin, Publizistin und Feministin Esther Vilar hat zahlreiche Romane, Theaterstücke und Sachbücher geschrieben. Besonders Der dressierte Mann (1971) löste heftige kontroverse Diskussionen aus.

„...Ein kurzweiliger Abend, mit drei großartigen Schauspielerinnen…“ (Nordkurier)

Dr. Marlis Hujer und Gisela Mwaun-Gulu

 

Eifersucht, Treptopolis

Eifersucht - Nicole Janze, Inés Burdow, Karin Düwel (v.l.), Foto: Treptopolis


powered by CMBasic